Zurück zum Blog

Corona Update

| | Allgemein, Gesundheitspolitik, Krisen-PR, Medien, PR-Handwerk

Ein wichtiges Interview zur Intensiv Behandlung von COVID-19 Patienten hat Herr Dr. Voshaar Leiter des Interdisziplinären Lungenzentrums am Krankenhaus Bethanien – Moers der F.A.Z. gegeben. “ Für Patienten ist eine invasive Beatmung grundsätzlich schlecht. „ “ Das terminale Versagen der Lunge entsteht häufig durch zu hohen Druck und zu viel Sauerstoff. “ Es ist dringend geboten das sich die Intensivmedizin mit der Lungenheilkunde austauscht.

Die Meinung von Voshaar COVID-19 Erkrankte zuerst fokussiert an „SARS -Abteilungen“ zuzuführen deckt sich mit der nachträglichen Erkenntnis aus Italien (Trennung COVID-19 – Normalversorgung). Auch die Rückstellung der Normalversorgung sei verfrüht gewesen. “ Jetzt haben wir das Problem, dass sich viele Patienten mit anderen schwerwiegenden Krankheiten nicht mehr in die Notaufnahme trauen.“ Tatsächlich zeigt das DIVI ICU Register am 6.4. um 20:00 eine grüne Versorgungssituation der ICU-Betten in Deutschland. Leider ist diese Darstellung seit dem 7.4. offline. In der heutigen PK des RKI konnte Prof. Wieler den Status nicht benennen. Der letzte Tagesreport des DIVI ist vom 3.4. (am 3.4. gab es hiernach 1119 COVID-19 Patienten in ICU Behandlung). Diese „Datenunschärfe“ wird natürlich wahrgenommen und ist kontraproduktiv.

Hinterlasse eine Antwort