Zurück zum Blog

2014: Was ist eigentlich gute PR?

| | Allgemein, Marketing

Ring of many hands team
© koszivu – Fotolia.com

Wir haben gerade unsere Klausurtagung beendet. Fokus war – „Wofür steht CGC. Was ist unser USP?“ Doch darüber möchte ich aber erst im Januar schreiben (;-). Was macht eigentlich gute und erfolgreiche PR aus? Meint: eine Story rennt durch Deutschland, bleibt über den Tag hinaus bestehen und wirkt im Sinne des beabsichtigten Ziels. Während der Klausur haben wir über alte und neue Kommunikationskanäle diskutiert und versucht in die Zukunft zu schauen – „was bedeutet es für die PR-Arbeit, wenn es in 5 oder 10 Jahren keine einzigen Printtitel mehr gäbe?“

Der Erfolg wird über die Qualität der Nachricht, der Story, der Aktion und vor allem der Strategie dahinter erreicht – das ist der Kern.  Oder wie Herr Marquardt gerne immer wieder sagt: „Fakten, Fakten, Fakten“ ….. plus Strategie. Plus Arbeit für unsere Multiplikatoren – die Journalisten (online,  offline, vor oder hinter Kamera oder Mikrofon).

Wir verstehen uns als Dienstleister der Journalisten – wir versorgen sie mit glaubwürdigen, belastbaren und vor allem journalistisch nutzbarem Content, News, Aufhängern, Stories. Dann stellt sich auch der Erfolg von PR-Arbeit ein, zumindest bei CGC. Ja, die Kommunikationskanäle verändern sich, das tun sie seit zwanzig Jahren – CGC hat es immer verstanden, die Spreu vom Weizen zu trennen. Denn was „in“ ist, taugt nicht zwangsläufig fürs Storytelling und manch betagtes Medientool hat erstaunliche Wirkungen. Man muss jedoch fachmännisch/-weiblich wissen was man tut.

Wir sehen uns in 2014.

Hinterlasse eine Antwort